Kinderfernsehen früher und heute

Haben Eure Kinder schon eine Lieblings-Fernsehserie? Wie lange dürfen Eure Kinder fernsehen? 

Die großen Fragen die uns Eltern seit Geburt unserer Kleinen beschäftigen, habe ich seltsamerweise noch nie im Elterntagebuch thematisiert. Vielleicht weil ich mich schäme, weil unsere Kinder zu viel Fernsehschauen. Vielleicht aber auch, weil das Thema zu banal erscheint. 

Dabei ist es essentiell! Wir Eltern sprechen immer davon, dass wir früher noch draußen im Wald gespielt haben. Ganz ehrlich? Hab ich natürlich! Aber ich erinnere mich auch noch ganz genau, wie begeistert wir damals in die Glotze gestarrt hatten...

Eine Kindheit in den Achtziger Jahren: Wir hatten fünf Sender. Davon schauten wir zwei nie (Bayerischer Rundfunk und ORF 2), zwei eher selten oder wenn Sendung mit der Maus kam (ARD, ZDF) und einer lief den ganzen Nachmittag: ORF 1. Meine gefühlt komplette Kindheit habe ich ab 16:00 Uhr damit verbracht, "Am Dam Des" und die die anderen ORF- Kindersendungen zu verfolgen. Bis heute weiß ich, wie man beim Kasperl- Gewinnspiel mitmachen kann : "Schreibe eine Postkarte an den ORF, Stichwort Kasperlpost, 1136 Wien" (!!!) Lieblingssendungen waren (natürlich) "Biene Maja", "Nils Holgerson" und später, als wir coole Erstklassler waren, "Captain Future". Geschaut haben wir sicher 2 Stunden am Tag. Die Eltern waren schon damals wenig begeistert.

Dreißig Jahre später: Lieblingssender unserer Kinder ist... "Sender? Papa, was ist ein Sender?" "Sowas wie Netflix." "Dann Netflix!"

Nichts ist mehr, wie es war. Es gibt immer noch Biene Maja und Nils Holgerson, aber die sind inzwischen Computer-animiert und statt Karel Gott schmalzt Helene Fischer die Titelsongs. 

Eine Weile waren unsere Kids noch old fashioned und haben ganz old school KiKa angeschaut. Erlaubt war das Sandmännchen kurz vor 7 und - je nachdem, wie brav die Kinder waren, die Sendung davor und danach. Lieblingsserien waren sehr, sehr lange "Yakari", "Der kleine Prinz", "Das Dschungelbuch". Spätestens um Halb Acht war aber Schluss. 

Bastian wurde größer und wenn die beschäftigten Eltern dann doch mal vergaßen, den Fernseher auszuschalten, kam "Logo". Und welche Eltern wollen ihrem wissbegierigen Kind schon verbieten, "Logo" anzuschauen?

So war sie, die schöne alte Zeit. Inzwischen haben beide Kinder längst gecheckt, was man mit der "Netflix" Taste auf der Fernbedienung so alles anstellen kann. Auch Youtube beherrschen sie aus dem FF und sie haben auch rasch gemerkt, dass der Papa sie stundenlang Youtube schauen lässt, solange sie Dokumentationen über Dinosaurier, Mammuts oder Raketen anschauen...

Jedenfalls hat das Fernsehen und die Kinderserien das Leben nicht mehr oder weniger geprägt wie das anderer Kinder.

Seit einer Weile hat sich etwas verändert: Unsere Kinder sind Fans. Wobei - Fan ist noch hoffnungslos untertrieben! Unsere Kinder lieben nicht nur eine Kinderserie, sie leben sie. Gibt es so eine Serie auch bei Euch? Wie heißt sie bei Euch? Bei uns gibt es nur noch eine Serie die Tag und Nacht läuft:

Paw Patrol!!!

Anders als alle Serien die zuvor über unsere Flimmerkiste liefen, egal ob "Feuerwehrmann Sam" oder "Bob der Baumeister", keine hat einen derartigen Hype ausgelöst: Die Kinder können den Titelsong mitsingen, kennen alle Hunde und alle ihre Eigenschaften: Chase, Zuma, Rubble, Rocky, Skye, Marshall und wie sie alle heißen. Und wenn die bösen Eltern nach zwei bis fünf Folgen endlich den Strom abschalten, spielen die Kinder einfach weiter: "Wird erledigt! Ruckizucki!"

Eine Weile dachte ich, dass wir mit diesem "Paw Patrol"- Wahnsinn alleine dastehen. Als ich letztes im Italiener laut das "Paw-Patrol"- Lied zu singen begann, drehten sich auch andere Eltern um und gestanden  augenrollend: Bei uns ist es genauso! 

Was also ist der Zauber von "Paw Patrol"? Ich weiß es nicht. Fakt ist nur, dass "Paw Patrol" inzwischen das einzig verbliebene Druckmittel ist, die Kinder brav zu halten, die Kinder zu bestrafen oder zu belohnen. Oder im Haushalt mithelfen zu lassen: "Loni, räumst du bitte die Spülmaschine aus?" "Wird erledigt! Ruckizucki!"

So, jetzt bin ich gespannt, wie es bei Euch läuft! Schreibt mir doch einen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0