Anschöringer Geschichten

Geschichten und Geschichte rund um die Gemeinde Kirchanschöring

Anschöringer Geschichten gibt es viele. Hier werden einige zusammengetragen. Ihr findet nicht nur die Filmreihe "Anschöringer G'schichtn" von Bruno Tschoner und Michi Obermeier vom KuBa (mehr Info hier), sondern auch meine eigenen Geschichten die ich über Kirchanschöring und die anschöringer Geschichte aufgeschrieben habe.

Und warum das alles? 

Anschöring war schon immer etwas anders

Schon beim Dorfnamen, bei dem die Einheimischen, und daran erkennt man sie, die "Kirch" konsequent außen vor lassen. Anschöring ist eine soziale, innovative Gemeinde, ein Dorf mit Zukunft. Die Fußballmannschaft und der beste Fußballer, Bernd Dürnberger, sind weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt.

Anschöring ist ein Ort, in dem eine Jugendgruppe ein kleines Festival organisierte, das im Laufe der Jahre Zehntausende Menschen und Dutzende großartige Bands in den Ort lockte. 

Wenn man beim Meindl vorbei fährt und Arnold Schwarzenegger oder unser Bundespräsident gerade herauswinkt, dann ist das auch gar nichts Besonderes. Es ist halt Anschöring.

Die Anschöringer G'schichten

Folge 1: Beim Super Done

Warum Anschöring ein ganz besonderes Dorf ist

Mehr Anschöringer Geschichten in Büchern:

Das Festival im Grünen

Die Vereinschronik des SV Kirchanschöring

Die Vereinsgeschichte des SV Kirchanschöring ist voller großer Triumphe und bitterer Niederlagen. Immer aber eine große Anschöringer Geschichte. Hier zum Nachlesen.

Bernd Dürnberger beim FC Bayern

Die berühmteste Anschöringer Geschichte ist wohl die von Bernd Dürnberger, der in den Siebziger und Achtziger Jahren mit dem FC Bayern unzählige Titel gewann. Hier die Geschichte seiner Karriere

Luise Rinser in Kirchanschöring

Eine der bekanntesten Schriftstellerinnen der deutschen Nachkriegszeit erlebte einige ihrer prägendsten Jahre in Kirchanschöring: Luise Rinser. Ihre Anschöringer Geschichte findet ihr hier