Lieblingsplätze und geheimnisvolle Orte in Traunstein

Sehenswürdigkeiten mit Geschichte in Traunstein

Traunstein Stadtansicht

Es gibt viele geheimnisvolle, geheime und weniger geheime Orte und Lieblingsplätze in Deutschland und im Chiemgau, die sehenswert sind, die es sich lohnen, zu besuchen. Traunstein lädt ohnehin zum Spaziergang und der Chiemgau zum Wandern ein.

Die Stadt Traunstein, Hauptstadt und Herz des Chiemgau, ist voller kleiner, verzauberter Lieblingsplätze, Sehenswürdigkeiten, Kraftorte, Aussichtsplätze, zu denen man problemlos spazieren kann. Manche tauchen im Tourismus-Reiseführer als Sehenswürdigkeit auf, andere sind Geheimtipps der Einheimischen.

Manche der Orte sind verzaubert durch die Energie, die natürliche Kraft, die sie ausstrahlen. Andere sind es aufgrund ihrer Geschichte. Und Geschichten gibt es viele zu erzählen. Mit Ludwig Thoma und Thomas Bernhard haben große Literaten ihre Sicht auf und hinter die Stadt Traunstein festgehalten.

Dieser geheime Reiseführer zu den Lieblingsplätzen der Stadt, die nicht in jedem Reiseführer stehen, wird versuchen, den Zauber der vielen Kleinode einzufangen, ist aber in erster Linie eine Einladung, diese selbst zu erkunden und dorthin zu wandern.

Der Traunsteiner Klobenstein

Wandert man die Traun flussabwärts, erreicht man bald den Klobenstein, einen der mythischen Kraftorte in Traunstein.

Klobenstein

Das Ettendorfer Kircherl

Über den Dächern Traunsteins thront das Ettendorfer Kircherl. Dort ist einer der schönsten Aussichtspunkte und romantischsten Plätze im Chiemgau. Ettendorfer Kircherl


Der Triftweg

Der Triftweg in Traunstein
Der Triftweg in Traunstein

Entlang der Traun lädt der Triftweg zu einem schönen Spaziergang durch die Salzgeschichte hinaus aus der Stadt ins Grüne ein. Hier klicken

 

Das Pesthaus

Das Pesthaus in Traunstein
Das Pesthaus in Traunstein

Einer der geheimnisvollsten Orte in Traunstein ist das sogenannte Pesthaus: Brandruine, Spukort und historische Stätte in einem. Hier klicken

 



Sie suchen einen empfehlenswerten Reiseführer für den Chiemgau und Rupertiwinkel?

Mir hat "111 Orte im Chiemgau und im Rupertiwinkel die man gesehen haben muss" von Dorothea Steinbacher gut gefallen.

Unterstützen Sie die Chiemgauseiten und bestellen Sie gleich über diesen Link:


Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Traunstein:

Die Augenkapelle

Zwischen Empfing und Viadukt findet man am Ufer der Traun eine kleine, unscheinbare Kapelle, die für ihr Heilwasser berühmt ist. Hier klicken

Das Viadukt

Das Traunsteiner Viadukt ist nicht nur die höchste und imposanteste Eisenbahnbrücke zwischen Salzburg und München, sondern auch in der Literatur verewigt. Hier klicken


Thomas Bernhard Spaziergang

Thomas Bernhard beschreibt in seinem Buch "Ein Kind" den Weg von Traunstein nach Ettendorf. Ein Spaziergang

Die Lourdes Kapelle in Traunstein

Die Lourdes Kapelle Traunstein ist ein stiller Einkehrort inmitten des Stadttrubels. Ein Kraftort mitten in Traunstein. Hier klicken


Der Guntramshügel

Der Guntramshügel ist einer der Romantikorte in Traunstein und bietet eine wunderschöne Aussicht auf die Chiemgauer Alpen. Hier klicken

Kriegsgräberstätte

Die schönste Aussicht auf Traunstein hat man ausgerechnet an einem Friedhof. Die Kriegsgräberstätte ist ein malerischer Ort der Mahnung und des Gedenkens. Hier


Der Jacklturm

Kaum zu glauben, aber wahr: Traunsteins Wahrzeichen wurde erst Ende der 90er Jahre wieder aufgebaut. 150 Jahre klaffte ein Loch in der Stadtfassade. Hier klicken

Die Weinleite

Ein einladender, bei Sonnenschein stets warmer Flecken Erde mit wunderschöner Aussicht auf die Stadt Traunstein, ist die Weinleite. Hier klicken


Die Sparzer Kapelle

Blick auf die Sparzer Kapelle
Blick auf die Sparzer Kapelle

 

Der Sparzer Berg, südostlich von Traunstein gelegen, lädt zu einem Spaziergang entlang des Höhenweges ein. Markantes Ziel ist dabei die Sparzer Kapelle. Gleich mehrere Wege führen dabei über Treppen den Sparzer Berg hinauf. Unter anderem auch ein Kreuzweg mit mehreren Stationen. Oben befinden sich neben der Kapelle auch die Mädchenrealschule Sparz und Wirtschaftsgebäude des ehemaligen Gutes das sich einst dort oben befand.


Weitere Bücher und Romane mit Traunsteiner Lokalkolorit: