Das Elterntagebuch

Der Blog eines Papa von zwei Jungs

Papa_Blog_Das_Elterntagebuch
Der Blog eines Chiemgauer Papa über den Alltag mit Kindern

Der totale Wahnsinn! Jeder der Kinder hat, oder wie ich, Papa von zwei Jungs ist weiß, dass dieser Satz nicht nur so dahingesagt ist, sondern zu unserem ganz normalen Eltern-Alltag gehört!

Damit Ihr Euch in diesem Eltern-Wahnsinn nicht ganz so alleine fühlt, habe ich begonnen, über meine eigenen Erfahrungen in meinem Papa-Blog "Das Elterntagebuch"  zu berichten. Als Papa von zwei Söhnen erzähle ich in meinem Blog von den kleinen und großen Katastrophen im Familienalltag. Dabei ist mir wichtig, dass Ihr einerseits immer ein wenig zu Lachen habt. Und gleichzeitig vielleicht die eine oder andere an interessanten Informationen aus den Blog Beiträgen mitnehmt. Und sei es nur, wo man mit Kindern im Chiemgau am besten Wandern gehen kann!

Wer wissen möchte, wie der Blog begonnen hat, dem empfehle ich einen Einstieg HIER

Eine Übersicht ALLER Blogbeiträge findet Ihr HIER

Das Elterntagebuch über mich bestellen:

Das Elterntagebuch durchsuchen

Sie suchen einen bestimmten Artikel im Elterntagebuch? Nutzen Sie unsere Suchfunktion!

Die aktuellen Einträge:

Mit den Kindern im Ägyptischen Museum München

Wie heißt der Gott mit dem Falkenkopf? Unsere Kinder wissen es jetzt!
Wie heißt der Gott mit dem Falkenkopf? Unsere Kinder wissen es jetzt!

Neulich ließ sich unser älterer Sohn vor dem Schlafengehen aus einem Bilderbuch über das Leben vom Kaiser Augustus vorlesen. Darin hieß es, dass Augustus eine erstklassige Erziehung genoss. Der Kleine blickte verwundert auf und fragte: „Hä? Was ist das, eine erstklassige Erziehung?“ Wir seufzten und gestanden uns ein: Tja, da ist offensichtlich noch Verbesserungsbedarf. Um das zu ändern, bin ich als ersten Schritt mit den Kindern nach München ins Ägyptische Museum gefahren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Wir haben einen neuen Mitbewohner: Robbi, den Staubsaugerroboter

Robbi und sein kleines Baby
Robbi und sein kleines Baby

Mit vollem Namen haben die Kinder unseren neuen Mitbewohner „Robbi Eboot Straßer“ getauft. Robbi, weil der kleine Saugroboter so heißt. Eboot, weil es auf ihm draufsteht. „Und warum Straßer?“, habe ich gefragt. „Weil er doch zur Familie gehört!“, haben sie begeistert gerufen. Inklusive unserer Hasen sind wir nun also zu siebt…

mehr lesen 0 Kommentare

Skifahren bei den Benzeck-Liften Reit im Winkl mit den Kindern

Unsere beiden Kinder sind inzwischen fortgeschrittene Ski-Anfänger. Die meisten Skilifte für Kinder im Chiemgau haben wir inzwischen schon ausprobiert. Die Benzeck-Lifte in Reit im Winkl gingen uns noch ab. Und tatsächlich saßen nach einem idealen Vormittag auf der Piste am Ende zwei glückliche Kinder und zwei erleichterte Erwachsene im Auto. Doch bis dahin hat es mal wieder ganz schön gekracht.

mehr lesen 0 Kommentare

Nikileaks 2: Die neuesten Einträge im goldenen Buch vom Nikolaus

Die geheimen Einträge im goldenen Buch vom Nikolaus waren einer der beliebtesten Beiträge im Elterntagebuch (hier nachzulesen). Auch dieses Jahr war wieder hoher Besuch zu Gast in unserem Wohnzimmer. Der Herr Nikolaus wusste auch heuer wieder erschütternde, teils intimste Details unseres Familienlebens. Es ist mir auch diesmal gelungen, die geheimen Einträge im goldenen Buch von einem Whistleblower-Engerl zugesteckt bekommen. Woher der Herr Nikolaus all diese Informationen hat - das wollte uns die Quelle leider nicht verraten...

mehr lesen 0 Kommentare

Leos Lager

Wer uns kennt weiß, dass uns Eltern unterschiedliche große Themen seit Jahren beschäftigen. Themen, die wir mit mehr oder weniger großem Erfolg durchzusetzen versuchen. Mein Thema ist es, dass die Kinder durchschlafen und dies idealerweise in ihrem eigenen Bett tun. Bei der Mama dreht sich vieles um wertvolle Nahrung, die idealerweise zuckerfrei sein sollte. Der Alltag sieht, Ihr Leser wisst das, etwas anders aus. Den Kampf gegen die Windmühlen kannten wir bereits. Neu war allerdings die totale Vehemenz mit der uns unser Kleinster letztens sabotierte.

mehr lesen 0 Kommentare

Wie Laura Malena Seiler unser Familienleben verändert hat

Dieser junge Herr hätte die "Rise up and Shine - Uni" wohl auch nötig
Dieser junge Herr hätte die "Rise up and Shine - Uni" wohl auch nötig

Kennt Ihr Laura Seiler, Tobi Beck oder Michael Roach? Nein, das sind nicht die neuen Kinderpfleger in der Kita. Das sind drei Autoren deren Bücher wir dieses Jahr gelesen haben und die unseren Familienalltag seitdem auf den Kopf gestellt haben. Stand der nicht schon vorhin auf dem Kopf???, werden die Leser des Elterntagebuches fragen. Und irgendwie habt ihr recht. Wir sind nach unserer 360 Grad Drehung wieder am Ausgangspunkt unserer Reise, aber haben viele neue Erfahrungen mitgenommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Was macht unser Kind nur in der Nacht?

Seltsame Dinge passieren bei uns mitten in der Nacht...
Seltsame Dinge passieren bei uns mitten in der Nacht...

Unser Vierjähriger hat zu unserem großen Schrecken die vermutlich bahnbrechendste Entdeckung gemacht, die es in diesem Alter überhaupt gibt. Er hat begriffen, dass seine Erziehungsberechtigten, also wir, in der Nacht schlafen. Und – und das vervollständigt diesen Kolumbus-Moment – dass schlafende Eltern nichts verbieten können.

In anderen Worten: Unser Loni hat die süße, große Freiheit der Nacht für sich entdeckt und brauchte dafür nicht, wie gehofft, mindestens sechzehn Jahre. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ich will die Kackwurst! Oder: Dieser sch… Aldi

Wer war von euch heute schon beim Aldi einkaufen? Ich habe mir ja nichts dabei gedacht, dass überall komische Plakate mit einem grinsenden Emoji hingen. Aha, las ich dort. Für 15 Euro Einkaufswert kriegt man so ein Plastikdings geschenkt. Zum Glück, so dachte ich mir, schauen die saubescheuert aus. Und außerdem kennen meine Kinder sowas ja noch nicht. Gegen diese superschlechte Werbeaktion sind meine Kinder immun! Jetzt ratet mal, was an der Kasse passiert ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Ausflug mit den Kindern zur Brander Alm

Die Brander Alm am Fuße der imposanten Hörndlwand bei Ruhpolding ist ein perfektes Ziel für eine Bergwanderung mit Kindern. Bisher kannten wir die Wanderung noch gar nicht und waren überrascht, dass dort oben mehr einheimische Bekannte in der Almwirtschaft saßen als in den heimischen Cafés. Und damit das auch so bleibt, haben sie mir aufgetragen, auf gar keinen Fall im Internet über die Brander Alm zu schreiben. Und wenn ja, dann soll ich doch bitte berichten, dass es dort oben total grausig ist. Was ich hiermit mache.

mehr lesen 0 Kommentare

Es ist passiert: Die Kinder haben jetzt Hasen!

Ich darf vorstellen: Luki und Polly (v.l.)
Ich darf vorstellen: Luki und Polly (v.l.)

Haustiere kommen mir nicht ins Haus! Und schon gar keine Hasen! Ich bin einer der strengen Papas mit festen Prinzipien. Bis ich die Hasen das erste Mal sah. Meine Frau zeigte mir mit ihrem Unschuldsblick ein Foto von zwei Schlappohrhäschen, die ganz traurig in die Kamera schauten. Diese beiden supersüßen Hasen würden obdachlos werden – oder schlimmeres – wenn sie nicht bald ein zu Hause fänden. „Bitte bitte bitte!“ lag mir die Familienmehrheit in den Ohren. Ach, scheiß auf Prinzipien!

mehr lesen 0 Kommentare

Und so hat alles begonnen:

Das Elterntagebuch: 10 Monate!

Hier gibt's den ersten Teil meines Eltern Tagebuches:

mehr lesen 1 Kommentare

Das liebe Essen - Teil 1 (von sehr, sehr vielen Teilen...)

Über Babys und Essen wurden bereits ganze Ratgeber vollgeschrieben. Stillen und Pre-Nahrung waren schon kompliziert genug, aber der richtige Spaß erwartet uns Eltern endlich mit der festen Nahrung.

mehr lesen 2 Kommentare

Die ersten Worte

"Mein Kind konnte mit vier Monaten schon 'Wau Wau' sagen!"

Jaja, ist schon recht. Die meisten ersten Wörter eines Kindes entspringen ohnehin allesamt der blühenden Fantasie beziehungsweise dem schlechten Gehör seiner Eltern.

mehr lesen 1 Kommentare

Hilfe, der Papa ist verschwunden!

Mit Bart war die Welt noch in Ordnung
Mit Bart war die Welt noch in Ordnung

Heute waren wir ein erstes Mal gemeinsam beim Bergwandern, um die geliehene Kraxn auszuprobieren. Der junge Herr war vollauf begeistert, als er in luftige Höhen gehievt wurde und mit jedem Schritt hin und her gewiegt wurde, als reite er gerade auf einem Dromedar durch die Wüste. Auf dem Weg zum Engelstein erzählte die N., dass der Kleine seit neuestem zu fremdeln angefangen hat.

mehr lesen 1 Kommentare

Das lustige "Nein Nein Nein" - Spiel

Das Spielfeld zu diesem für alle Familienmitglieder sehr unterhaltsamen Gesellschaftsspiel für mindestens einen Mitspieler im Krabbelalter und mindestens einem Erwachsenen, sieht folgendermaßen aus:

Die gesamte Wohnung muss kindersicher ausgeräumt werden: Alle Regalfächer unter einem halben Meter müssen leer geräumt werden, alle Steckdosen gesichert, alle Topfpflanzen und Vasen außer Reichweite des Kindes gebracht werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Männer im PEKiP

Meine erste Woche Elternzeit. „Damit eines klar ist: Elternzeit ist kein Urlaub!“ So hat also meine Elternzeit begonnen. Und damit ich als Elternteil die Zeit mit meinem Sohn effektiv verbringe und die Mutter entlaste, habe ich natürlich blauäugig versprochen, alle Aufgaben zu übernehmen, die in der Regel sie erledigt, während ich in der Arbeit bin. Dies sei im Vorfeld allerdings schon verraten: Egal, wie viel man tut und macht, die eigentliche Arbeit liegt weiterhin bei der Mutter, da nur sie weiß, wie man Karottenbrei macht, wo die Babynagelschere versteckt ist und wie man ein Kind wettergemäß anzuziehen hat. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sebastian und die Literaten

Sebastian kann nichts dafür. Er ist halt der Sohn eines Hobbyautoren und solange er noch keine Widerworte aussprechen kann, wird dieser Schreiber auch weiterhin über dessen Entwicklung berichten. Es kam für ihn aber noch schlimmer: Dieser Schriftstellerpapa in spe missbrauchte seine Elternzeit, um seine Familie zur Teilnahme an einer literarischen Arbeitswoche irgendwo in der Toskana zu nötigen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Zahnloses Schwitzen

Das Chaos ist ausgebrochen. Schon wieder. Ist das dann schon Normalität? Nein, immer noch keine Zähne da. Sebastian ist der einzige 12 monatige Junge, der sein Steak mit bloßer Leiste zerreißt, Leberkässemmeln ohne Mahlwerkzeug verschlingt und trotzdem höllisch schelmisch grinsen kann.

Andere Eltern sagen, wir sollen froh sein, dass wir noch kein tägliches Zahnputzdrama aufgeführt bekommen. Wieder andere setzen uns den Floh ins Ohr, dass dann halt alle Zähne gleichzeitig herausschießen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Im Zweifel ist immer das Zahnen schuld...

Der schaut nur so brav...
Der schaut nur so brav...

Das Chaos ist ausgebrochen. Stop, habe ich letztens nicht schon mit demselben Satz begonnen?

Aber es hilft nichts: Schon wieder ist das Chaos ausgebrochen. Begonnen hat es am letzten Tag der vergangenen Hitzewelle. Nach einem Biergartenbesuch ist der Filius seltsam schlapp und anstatt wie ein Löwe hineinzubeißen, lutscht er lustlos am Grillfleisch, was sofort sämtliche Alarmglocken schrillen lässt. Und tatsächlich klettert das Fieberthermometer auf 40 Grad. 

mehr lesen 3 Kommentare

Vom Zähne putzen und Zahnpasta naschen

Ja, er hat endlich seinen ersten Zahn. Und ja, ich habe nicht etwa deshalb so lange gebraucht, um darüber zu berichten, weil ich ganz sicher gehen wollte, ob es auch wirklich ein Zahn ist, sondern weil der kleine Mann mich einfach nicht an den Laptop lässt, ohne selber Besitzansprüche anzumelden. Und ja, ich werde jetzt natürlich lang und breit über diesen winzigen elfenbeinernen Futzel im unteren Kiefer berichten und möchte diesen Tagebucheintrag gleichzeitig Axel Hacke widmen.

mehr lesen 0 Kommentare