Aktuell:

Nächste Lesung: 8. September Güßhübel

Region on Tour

Im Rahmen der "Region on Tour" vom Regionalmanagement Bayern lese ich am 8. September ab 13:00 Uhr in der Station Güßhübel beim Knallerhof.

Dort gibt es nicht nur die tolle Bücherhütte und eine herrliche Aussicht, sondern es werden auch regionale Spezialitäten der Esspedition von Yvonne Liebl aus Waging angeboten. 

Radio Buh ist übrigens auch dabei und wird berichten. 

Ihr könnte gerne mitradeln, oder einfach so vorbeischauen.

 


Zuletzt im Elterntagebuch:

Kinderfernsehen früher und heute

Haben Eure Kinder schon eine Lieblings-Fernsehserie? Wie lange dürfen Eure Kinder fernsehen? 

Die großen Fragen die uns Eltern seit Geburt unserer Kleinen beschäftigen, habe ich seltsamerweise noch nie im Elterntagebuch thematisiert. Vielleicht weil ich mich schäme, weil unsere Kinder zu viel Fernsehschauen. Vielleicht aber auch, weil das Thema zu banal erscheint. 

Dabei ist es essentiell! Wir Eltern sprechen immer davon, dass wir früher noch draußen im Wald gespielt haben. Ganz ehrlich? Hab ich natürlich! Aber ich erinnere mich auch noch ganz genau, wie begeistert wir damals in die Glotze gestarrt hatten...

mehr lesen 0 Kommentare

Beliebt in den Chiemgauseiten:


Alle Bücher nun auch als Ebook:

bücher aus traunstein von bernhard strasser
Jetzt zum halben Preis: Die Bücher aus dem Chiemgauseiten Büchershop als Ebook

Alle Bücher aus dem Chiemgauseiten Büchershop gibt es ab sofort auch als Ebook - und als extra Zuckerl auch noch zum halben Taschenbuch-Preis.

Hier geht's zum Büchershop: www.chiemgauseiten.de/buechershop


Das Elterntagebuch auf dem Roten Bankerl

Neulich wurde ich vor der wunderschönen Kulisse des Ettendorfer Kircherls von Janina Hügel für die "Hallo Nachbar" auf dem Roten Bankerl interviewed. Eine große Ehre, über die ich mich natürlich narrisch gefreut hab! Ich durfte einige Anekdoten aus meinem Leben als Papa zum Besten geben und erzählen, wie das Elterntagebuch als Blog und als Buch entstanden ist. Das Interview könnt Ihr in der Juli-Ausgabe von Hallo Nachbar nachlesen. Zum Downloaden hier: https://www.mediaservice-bavaria.de/hallo-nachbar-traunstein/

Weitere Zeitungsberichte über mich findet Ihr im Presseteil


Bild der Woche

Lindlbrunnen Traunstein
Der Lindlbrunnen am Stadtplatz in Traunstein

Der Stadtplatz Traunstein ist das pulsierende Herz der Stadt - so wie Traunstein als das Herz des Chiemgau gilt. Gleich drei markante Sehenswürdigkeiten gibt es hier, die sich gegenseitig den Rang als Wahrzeichen Traunsteins streitig machen. Unübersehbar natürlich die Stadtpfarrkirche Sankt Oswald auf der einen Seite. Auf der anderen Seite der Jacklturm. Für die Traunsteiner selbst ist allerdings ein Kleinod zwischen den beiden überragenden Gebäuden ihr heimliches Wahrzeichen. Nämlich der Lindlbrunnen. Hier gehts weiter


Sie haben die Chiemgauseiten aufgerufen auf der Suche nach einem guten Reiseführer über den Chiemgau?

Die Chiemgauseiten empfehlen "Chiemgau - weiß-blau und weltoffen" von Klaus Bovers. 

Wer mich unterstützen will, kann gleich über meinen Werbepartner bestellen:


Die Berufsberatung auf ISW - Radio Inn Salzach

Finden Sie Ihren Traumjob - Teil 3:

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein - Bernhard Straßer und Thomas Föckersperger stellen Berufe rund ums Essen vor. Nicht nur den Bäcker, sondern auch Konditor und viele andere. Alle Radiospots findet Ihr HIER


Ausflugstipp: Die Gleichenbergalm

Gleichenbergalm im Chiemgau
Die Gleichbergalm am Aufstieg zum Hochfelln

Die Gleichenbergalm auf dem Hochfelln ist die wirklich ideale Feierabendalm für alle gestressten Traunsteiner Werktätigen. Denn Anfahrts- und Aufstiegszeit zusammengenommen gibt es keine Alm im Umkreis, die man aus der Stadt schneller erreichen kann und dennoch ein erstklassiges Almerlebnis genießen kann. Wer es gleichzeitig etwas uriger mag und nicht direkt den Touristenmassen ausgesetzt sein muss, der ist auf der beschaulichen Gleichenbergalm definitiv richtig aufgehoben. Hier gehts zum Artikel

Ausflugstipp: Der Klobenstein bei Kössen

Der Klobenstein bei Kössen
Der Klobenstein bei Kössen

 

Der Klobenstein bei Kössen, direkt an der Tiroler Ache gelegen, ist die bekannteste Sehenswürdigkeit am Schmugglerweg zwischen Ettenhausen und Kössen. Nicht zu verwechseln mit dem Traunsteiner Klobenstein gibt es auch hier eine ähnliche Sage bezüglich eines Felsens, der in zwei Teile gebrochen ist und dadurch einem Menschen das Leben gerettet hat.

Den Kössener Klobenstein kann zwar mit dem Auto erreichen. Dann verpasst man allerdings eine der schönsten Wanderungen im Chiemgau: Hier klicken!


Weitere Rubriken in den Chiemgauseiten:

Lesen

Bernhard Straßer 


Chiemgau

Elterntagebuch


Auf den Chiemgauseiten stellt Bernhard Straßer Wissenswertes und Interessantes aus Chiemgau und Rupertiwinkl für Euch zum Lesen zusammen:

Die Stadt Traunstein bietet zahllose geheimnisvolle Sehenswürdigkeiten und eine großartige Szene und Popkultur.  Vorgestellt werden meine Bücher Kleinstadtrebellen und Sterne sieht man nur bei Nacht. Wer Bücher aus und über Traunstein lesen will, sucht in der Rubrik "Chiemgau Autoren" oder klickt sich durch die Heimatgeschichte

Im Elterntagebuch bloggt der Vater über den Elternalltag. 

Es werden Kirchanschöring, der SV Kirchanschöring und der kirchanschöringer Fußball und der bekannteste Kirchanschöringer Fußballspieler Bernd Dürnberger portraitiert.



Diese Webseite durchsuchen:

Suchen Sie zum Beispiel nach "Klobenstein" oder "Finstermann"

Suchen nach:


Wenn Euch diese Seite gefällt, dann drückt doch bitte auch die unten angeführten Knöpfchen!